Rap-Workshop

Einen eigenen Rap-Song verfassen

Rap ist mehr als nur eine Musikrichtung. Rap ist für viele junge Menschen ein Ventil, eine Ausdrucksform und eine Lebenseinstellung. HipHop ist eine Kultur mit hohem Identifikationspotenzial. Für viele Menschen haben die Worte von Rappern prägenden Einfluss. Rap-Lyrics können gerade jungen Menschen als Lebensbegleiter dienen und ihnen bei der Selbstfindung und dem Kreieren eigener Werte helfen. Unser Ziel ist es, die Rolle, den Einfluss und die Verantwortung von Rap und Rappern in der und auf die Gesellschaft zusammen mit Schülerinnen und Schülern zu analysieren, zu besprechen und einzuordnen.

Aufbau

Um in die Welt der HipHop-Kultur eintauchen zu können, schaffen wir einen Rückblick zum historischen Background der vier HipHop-Elemente. Was ging genau ab in den Bronx in den 70er-Jahren? Welchen Einfluss hatten Rassismus, Armut und Ausgrenzung auf die Kultur? Wo lassen sich Parallelen zur heutigen Gesellschaft erkennen? Was können wir von der HipHop-Kultur lernen? Diese Fragen werden diskutiert und analysiert und mit dem gesellschaftlichen Stellenwert von Rap im Hier und Jetzt verglichen. Während des Rap-Workshops hören wir uns Rap-Songs an, analysieren Musikalität, Inhalt und Aussagen von Liedern und KünstlerInnen. Mit dem erlernten Wissen geht es an den eigenen Rap-Text. Wir zeigen, wie man ein geeignetes Thema wählt und angeht, erklären verschiedene Reimstrukturen und Flowvaritationen und unterstützen die Schülerinnen und Schüler beim schreiben der Rap-Zeilen. Wenn der Text ready ist, wird ein passendes Instrumental gesucht und das Rappen auf den Beat geprobt, um den kompletten Song danach den Klassenkameraden vorzurappen.

Theorie
45 – 90 min

Woher kommt die HipHop-Kultur?

Wofür steht Rap heute?

Aufzeigen der Vielseitigkeit von Rap

Wir stellen wichtige Künstler und Songs vor und erläutern deren Weltanschauung und Message

Praxis
45 – 90 min

So schreibt man Rap­-Texte

So besiegt man den Takt

Ab auf die Bühne

Kursleiter

Den Rap-Workshop leitet Elia Binelli, Gründer und Chefredaktor des LYRICS Magazins. Das LYRICS Magazin ist das grösste Schweizer HipHop-Medium. Elia Binelli ist HipHop-Experte und weiss, wie man die Werte dieser Kultur geschickt und pädagogisch wertvoll an die junge Generation weitergibt.

Impressionen

alle anzeigen

0 Bewertungen

David Buntschu

Sekundarlehrer Giswil (OW)

Ich finde es super, mit welchem Slang die Workshopleiter den Kids und Jugendlichen begegnen und auch bei verhaltensauffälligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern absolut ausgeglichen Kontakt aufnehmen und ihr Ding durchziehen. Der Workshop ist ein Anlass für jede und jeden und da beunwahrheitet sich ein Klischee, dass man für HipHop und Rap erst cool sein muss. Das alle partizipieren können, finde ich genial.

Kristina Streuli

Jüdische Schule NOAM (ZH)

Mit viel Energie und Charm haben Elia und Emanuel uns in die Welt von Hiphop und Rap mitgenommen und uns mit ihrer motivierenden Art mitgerissen. Der Workshop ist jedem zu empfehlen, der sich inspirieren lassen möchte und herausfinden will, was in ihm selbst für Rap-Talente schlummern.

Anita Jung

Primarschullehrer

Als Primarschullehrerin ist es mir wichtig, den Unterricht nicht strikt und unbeugsam zu gestalten, sondern auf die Bedürfnisse meiner Schüler einzugehen. Der Rap-Workshop von Futuro hat uns allen in der Klasse grossen Spass bereitet. Die Kinder wurden komplett aus dem Schulalltag herausgerissen und haben trotzdem viel gelernt, sowohl über die angenehmen, als auch die schwierigeren Seiten der Rap-Musik… Vielen Dank und bis bald!

Rebecca Wielandt

Primarschullehrerin

Den Kindern hat es gefallen, dass sie gemeinsam mit LYRICS einen Klassenrap schreiben und allgemein mehr über die Geschichte des Raps erfahren durften.

Markus Hendry

Primarschullehrer

Die LYRICS-Jungs haben dynamisch, abwechslungsreich und sehr motivierend mit den Schülerinnen und Schülern gearbeitet. Der Klassenrap und anschliessend der eigene Gruppenrap waren sehr gelungene Produkte.

weitere Workshops

Weitere Workshops